• Dienstag, 12. März 2013

    Klare Strukturen für den Aachener Stadtbetrieb

    Die Ereignisse der letzten Wochen haben gezeigt, dass die Verhältnisse und Strukturen des Aachener Stadtbetriebs geklärt werden müssen, um weitere Verunsicherung und Unruhe zu vermeiden. weiter lesen

  • Freitag, 1. März 2013

    Denkmalbereichssatzung für Kornelimünster

    Kornelimünster soll nun auch, wie der Aachener Innenstadtbereich, für seinen historischen Kern eine Denkmalbereichssatzung erhalten. Einen entsprechenden Antrag haben die Fraktionen von CDU und Grünen gestellt. weiter lesen

  • Freitag, 1. März 2013

    Konzeptentwurf für ein angepasstes Busnetz mit der Campusbahn

    Mit der Campusbahn wird das ÖPNV-Angebot in Aachen insgesamt leistungsfähiger. Hier finden Sie eine Übersicht mit den derzeit geplanten Änderungen für das Busnetz in Aachen. weiter lesen

  • Freitag, 22. Februar 2013

    Studentisches Wohnen am Kronenberg

    Studentischer Wohnraum in Aachen ist immer noch knapp. Um zur zeitlichen Überbrückung die Situation zu entspannen, haben die Fraktionen von CDU und Grünen den Antrag gestellt, Investoren für das Projekt "Studentisches Wohnen auf Zeit" ein städtisches Grundstück am Kronenberg zur Verfügung zu stellen. weiter lesen

  • Freitag, 1. Februar 2013

    Ahmethicri Agirman neu im Rat der Stadt Aachen

    Die CDU-Fraktion hat seit Januar ein neues Mitglied im Rat der Stadt Aachen. Ahmethicri Agirman ist der erste türkischstämmige Ratsherr in der Geschichte der Stadt; gelichzeitig wir eine neue Städtepartnerschaft mit der türkischen Stadt Sariyer begründet. weiter lesen

Schon gewusst...?

…dass Aachen bereits seit 2011 Fairtrade-Town ist?

 

Weltweit gibt es über 2000 Fairtrade-Towns und allein in Deutschland sind es zurzeit 512 Städte, die diesen Titel tragen. Aachen war schon früh mit dabei und wurde Deutschlands 54. Fairtrade-Stadt.

 

Im Mai 2013 wurde das Inda-Gymnasium die erste Fairtrade-School in Aachen und zwei Jahre später folgte das Einhard-Gymnasium, das sich nun ebenfalls Fairtrade-School nennen darf. Beide Schulen besitzen einen FAIR-O-MAT, an dem die Schüler kleine, fair gehandelte Leckereien ziehen können, und engagieren sich mit weiteren Projekten für den fairen Handel.

 

Die (Ober-) BürgermeisterInnen der Fairtrade-Towns sollen mit gutem Beispiel vorangehen und selber Produkte aus fairem Handel beispielsweise bei Sitzungen anbieten. Aber auch Einzelhändler, Gastronomen und natürlich die Bürger müssen bei der Aktion mitmachen, damit eine Stadt diesen Titel erhält und auch behalten kann.

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: