Montag, 21. Januar 2019

CDU-Fraktion will E-Bike-Sharing ausweiten

Die Nutzung des Fahrrades erfreut sich wachsender Beliebtheit. Insbesondere die sog. „E-Bikes“ werden für immer mehr Menschen zur angenehmen Alternative zum Auto. Auch sog. „Sharing“-Konzepte, in deren Rahmen Gegenstände auf der Basis eines Verleihsystems vermietet und so von einer Vielzahl von Personen genutzt werden können, gewinnen an gesellschaftlicher Akzeptanz und zahlenden Nutzern.

In Aachen hat man diese Trends erkannt. Daher gibt es in der Innenstadt schon seit einiger Zeit ein E-Bike-Sharing-System. Wir begrüßen das Konzept und wollen das gesamte Stadtgebiet von diesem Angebot profitieren lassen. Deshalb haben wir uns gemeinsam mit unserem Koalitionspartner dazu entschlossen, die Schaffung und Unterhaltung solcher Stationen in den Außenbezirken durch die Stadt im Rat durchzusetzen.

Unsere mobilitätspolitische Sprecherin, Gaby Breuer, erklärte dazu: „Derzeit ist der Stadt eine Förderung von 90 solcher Fahrräder zugesagt. Da das Thema aber Aufmerksamkeit auf den verschiedensten Ebenen erregt, sind wir optimistisch, dass sich noch weitere Fördermöglichkeiten ergeben werden. Unser Ziel ist es möglichst vielen Aachenerinnen und Aachenern die Möglichkeit zu bieten, an dieser Mobilitätsalternative teilzuhaben.“

Unser Fraktionsvorsitzende Harald Baal resümierte: „Das Radfahren ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch gesund. Mit der Ausweitung des E-Bike-Sharing-Netzes bieten wir gerade den Menschen, für die die Anschaffung eines E-Bikes eine finanzielle Herausforderung darstellt, eine Möglichkeit zur Teilhabe am klimafreundlichen Verkehr.“

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: