Dienstag, 24. März 2020

Elternbeiträge für April werden nicht eingezogen

Die Stadt Aachen zieht im April keine Elternbeiträge für KiTas, Kindertagespflege und Offene Ganztagsschulen ein

Zur Eindämmung der Corona-Virusinfektion hat das Land NRW ein Betretungsverbot für alle Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Schulen, inklusive den Offenen Ganztagsschulen (OGS), ausgesprochen. Ausgenommenen im Rahmen eines „Notbetriebes“ ist die Betreuung von Kindern, deren Eltern Schlüsselpersonen zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur sind. Damit steht das Angebot der Kinderbetreuung, bis auf vorgenannte Ausnahme, nicht zur Verfügung.

Aus diesem Grund wird die Stadt Aachen für den Monat April 2020 die Vereinnahmung von Elternbeiträgen für die oben genannten Angebote der Kinderbetreuung, aussetzen. Über die endgültige Verfahrensweise werden die politischen Gremien unter Berücksichtigung der aktuellen Erlasslage des Landes NRW  im Nachhinein entscheiden.

Über die Nichteinziehung erfolgt aus gegebenem Anlass und zur Reduzierung der Verwaltungsaufwände zunächst keine formale Bescheidung. Eltern, die per Dauerauftrag ihre Gebühren bezahlen, bekommen den Betrag zunächst auf ihr Konto zurück gebucht.

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: