Mittwoch, 7. Dezember 2011

Hotelzimmer in Studentenbuden umwandeln?

Das ist die Idee eines Prüfauftrages, den CDU und GRÜNE in einem Ratsantrag an die Verwaltung formuliert haben. Hierbei geht es um ein Gebäude des Aachener EBV-Carrés an der Schumacherstraße, das ursprünglich als Hotel konzipiert war und seit seiner Errichtung im Jahr 2004 ungenutzt leer steht. Die Verwaltung soll kurzfristig prüfen, ob die freistehenden Räumlichkeiten als Wohnraum für Studenten genutzt werden könnten.

Tina Hörmann, wohnungspolitische Sprecherin der GRÜNEN fordert: „Natürlich müssen zunächst Gespräche mit den Eigentümern geführt werden, ob diese sich eine Umnutzung vorstellen können. Möglichst schon ab dem kommenden Wintersemester.“ In den Jahren 2013 und 2014 werden infolge des doppelten Abiturjahrgangs und des Wegfalls der Wehrpflicht in den deutschen Universitätsstädten einige Tausend zusätzliche Studentinnen und Studenten an den Hochschulen erwartet. Schon in diesem Semester war der studentische Wohnraum in Aachen sehr knapp.

Dr. Ralf Otten (CDU), Vorsitzender des Wohn- und Liegenschaftsausschusses appelliert:

„Wir brauchen kreative Ideen, damit jeder, der in Aachen studieren möchte, auch in Zukunft adäquaten Wohnraum vorfindet. Mit der Umnutzung der freistehenden Räumlichkeiten im EBV-Carré könnte relativ kurzfristig eine größere Anzahl Studentinnen und Studenten eine neue Bleibe finden.“ Die Lage des Objektes in der Innenstadt wäre ideal, da sind sich Tina Hörmann und Dr.Ralf Otten einig. Davon gilt es jetzt den Eigentümer zu überzeugen.

 

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: