Montag, 1. Juli 2019

Regiotram schon heute weiterdenken

„ÖPNV leistet einen gewichtigen Beitrag zu Verkehrswende und Klimaschutz. Um den ÖPNV-Anteil auszubauen, müssen wir den Bürgern ein modernes und bequemes Angebot machen. Allein mit Bussen wird das in Aachen aber nicht machbar sein. Deshalb setzen wir in Zukunft verstärkt auch auf die Schiene“, erklärt unsere mobilitätspolitische Sprecherin, Gaby Breuer.
Wir haben einen Ratsantrag mit dem Titel „Regiotram als Aachener Bürgertram“ gestellt. Die Regiotram ist derzeit noch in der Konzeptphase. Wir finden es wichtig, dass die Stadt Aachen schon jetzt eine Erweiterung mitdenkt und in das Gesamtkonzept einbringt. Die Regiotram soll nicht nur den Nordkreis mit der Stadt verbinden, sondern ein Netz in die gesamte Region aufbauen. Auch innerhalb Aachens wird sie neue Möglichkeiten der Mobilität schaffen. Alternativ könnte dies auch unter dem Dach der Euregiobahn verwirklicht werden.
„Sicherlich werden bis zur Umsetzung der Regiotram noch einige Hürden zu nehmen sein. Wir wollen aber schon heute über die Zukunft nachdenken. Mit der Regiotram können wir gleich drei Ziele erreichen: Eine noch stärkere Verbindung Aachens mit der Region, ein besseres ÖPNV-Angebot und sauberere Luft für Aachen“, fasst unser Fraktionsvorsitzender, Harald Baal, zusammen.

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: