Freitag, 18. November 2011

Stadtseiten-"Nachgefragt"

Wie soll sich die Bürgerbeteiligung am Haushalt in den nächsten Jahren weiterentwickeln?

Haushaltskonsolidierung und Bürgerbeteiligung-geht das überhaupt? Diese Frage haben wir in der Vergangenheit oft gehört. Häufig bestanden Zweifel darüber, ob die Bürgerinnen und Bürger überhaupt bereit sind zu sparen und auf Vorteile, Zuschüsse, Begünstigungen und anderes zu verzichten.

Seit letztem Jahr wissen wir: Ja, die Aachenerinnen und Aachener sind bereit dazu. Und ja, sie wollen sich an der Diskussion beteiligen. Die Beteiligung geht mit dem Haushalt 2012 in die zweite Runde.

Wie im Vorjahr erwartet die CDU-Fraktion eine rege Diskussion. Und die ist hilfreich! Sie hilft uns bei der Abwägung, wo Prioritäten gesetzt werden sollen, was wir uns als Stadt leisten wollen und worauf die Bürger verzichten würden bzw. was wir uns nicht mehr leisten sollten. Wie Haushaltskonsolidierung und Bürgerbeteiligung in ein paar Jahren aussehen wird, kann heute noch keiner abschließend sagen.

Die Verantwortung für den Haushalt liegt nach wie vor beim Stadtrat, dem Oberbürgermeister und der Kämmerin. Die Möglichkeiten der Beteiligung hängen vom Interesse an der Teilnahme sowie der Ernsthaftigkeit und Nachhaltigkeit der Diskussion ab. Vieles ist denkbar.

Harald Baal

Schlagworte:

Finanzen

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: