Sonntag, 14. August 2011

Stadtseiten-"Nachgefragt"

Wie sieht Aachen im Jahr 2030 aus und welchen Beitrag leistet dazu das Projekt "Aachen 2030"?

Die Bevölkerungszahl in Aachen wird bis zum Jahr 2030 dank der Hochschulen leicht ansteigen, wobei der Altersdurchschnitt vor dem Hintergrund des demographischen Wandels deutlich höher liegen wird als heute.

Dieser Herausforderung stellen wir uns mit dem Projekt „Aachen 2030“ und erarbeiten Leitlinien in verschiedenen Handlungsfeldern. Ziel ist, Stärken und Potentiale zu erkennen und Aachen für die Zukunft aufzustellen. Schwerpunkte bilden hierbei
z.B. die Themen „Wohnen & Lebensumfeld“ sowie „Hochschule & Wirtschaft“. Neben einer notwendigen Stärkung des Hochschul- und Wirtschaftsumfelds, muss im Bereich des Wohnens die räumliche Entwicklung darauf ausgerichtet sein, eine ausgewogene Durchmischung von attraktiven
Wohnformen für Studierende, Familien und für ältere Menschen zu realisieren.

Aachen bietet ein großes Potential im Innenstadtbereich, das durch intelligente Verdichtungen und Umstrukturierungen genutzt werden könnte.

Maike Schlick

Schlagworte:

Stadtplanung

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: