Montag, 25. Juni 2012

Stadtseiten-"Nachgefragt"

Wo sind die Stärken von Aachen-Nord und was muss in den nächsten Jahren getan werden, um das Viertel weiter zu entwickeln?

Aachen Nord ist voller Kontraste. Ein hoher Anteil der Bevölkerung leidet unter Arbeitslosigkeit, niedrigen Einkommen und sozialer Ausgrenzung. Es gibt eine Vielzahl von Unterstützungsangeboten, sozialen und kulturellen Jugendeinrichtungen, die Musikschule, einen vielversprechenden Schulverband, das Ludwig Forum und den Kunstverein.

In diesen scheinbaren Gegensätzen liegt großes Potential, das im Rahmen des Projektes „Soziale Stadt Aachen Nord“ entwickelt wird. Das neue Depot Talstraße z.B. ist eine gelungene Mischung aus sozialer Begleitung und kreativen Anbietern. Die Planung des künftigen Stadtteilzentrums ist ein Beispiel für gelungene Bürgerbeteiligung. Freizeitflächen werden gemeinsam mit lokalen Akteuren neu gestaltet. Der LUFO Garten, die Kleingärten und ein gepflegter Auftritt des Stadtgartens bekommen die gleiche Aufmerksamkeit. Aachen Nord wird nicht am Bürger vorbei, sondern mit den Bürgern gemeinsam gestaltet. Die „Nordlichter“ werden funkeln.

Dr. Margrethe Schmeer

Schlagworte:

Außenbezirke

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: