Dienstag, 28. August 2012

Stadtseiten-"Nachgefragt"

Vor welchen sozialen Herausforderungen steht die Stadt in den kommenden Jahren?

Soziale Arbeit ist eine Querschnittsaufgabe. Es ist schwierig einzelne Themen zu nennen, da die meisten ineinander greifen.

Inklusion ist ein Beispiel dafür. Hier geht es nicht nur um Schulbildung. Auch für das Berufsleben und die Bereiche Mobilität und Wohnen (Stichwort: Barrierefreiheit) müssen Konzepte entwickelt werden.

Ähnlich ist es im Bereich Wohnen. Wir brauchen in Aachen bezahlbare Wohnungen für Studenten und große Familien, für Behinderte und Kranke sowie für Flüchtlinge. Die Mietnebenkosten stellen ein weiteres Problem dar. Steigende Energiepreise können für Schwächere zur Falle werden.

Der demografische Wandel fordert uns auf, neue Wege zu gehen. Andere Formen des Zusammenlebens sowie andere Pflegestrukturen können nur mit Hilfe unserer Träger und einem verstärkten ehrenamtlichen Engagement umgesetzt werden.

Um den sozialen Frieden zu bewahren, widmen wir uns alle diesen Themen. Dabei muss kontinuierlich geplant und verbessert werden.

Ruth Wilms

Schlagworte:

Soziales

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: