Mittwoch, 19. Dezember 2018

Weihnachtsspende: CDU-Fraktion unterstützt die Idee, die Ozeane von Plastik zu befreien

Wir nutzen es täglich. Schon direkt nach dem Aufstehen. Bis wir aus dem Haus gehen, haben die meisten von uns es schon unzählige Male berührt und genutzt. Die Rede ist von Plastik. Die meisten unserer Gebrauchsgegenstände bestehen heute aus Kunststoffen – von der Zahnbürste über den Joghurtbecher bis zur Regenjacke. Plastik ist vergleichsweise leicht und zudem überaus langlebig. 20 Minuten genutzt, benötigt es 450 Jahre, bis sich Plastik durch physikalische und chemische Prozesse vollständig zersetzt hat.

Für die Ozeane mit Fischen und anderen Meerestieren stellt das ein ernstes Problem dar. Die Plastikabfälle verteilen sich durch die Strömungen auf dem gesamten Globus, werden von den Meeresbewohnern aufgenommen und kehren als Mikroplastik in unseren Nahrungsmitteln wieder zu uns zurück.
Der Verein Pacific Garbage Screening e.V. verfolgt ein innovatives Konzept, dass die Aachener Architektin Marcella Hansch in ihrer Masterarbeit entwickelt hat. Das Prinzip besticht durch seine Einfachheit. Eine schwimmende Plattform nutzt die Strömung derart, dass die im Meer befindlichen Kunststoffpartikel an die Oberfläche treiben und dort eingesammelt werden können. Das Ganze funktioniert ohne Netze, Siebe und Filter und gefährdet daher keine Meeresbewohner.
Im Anschluss kann das Plastik in seine chemischen Einzelteile aufgespalten werden. Auf diese Weise entstünden vor allem Wasserstoff und Kohlenstoffdioxid. Wasserstoff lässt sich als Energieträger für Brennstoffzellen nutzen. Kohlenstoffdioxid könnte als Nahrung für Algenkulturen dienen, aus denen sich wiederum Kunststoffe herstellen ließen. Diesmal aber umweltfreundlich.

Die CDU-Fraktion unterstützt mit ihrer Weihnachtsspende 2018 das Projekt Pacific Garbage Screening.

„Uns begeistert Pacific Garbage Screening, da hier privates Engagement und Aachener Innovationskraft eingesetzt werden, um ein weltweites Problem anzugehen. Wir können damit alle einen Teil zum Schutz unserer natürlichen Lebengrundlage beitragen“, erklärte der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Harald Baal.

Unter https://vimeo.com/276390242 finden Sie einen kurzen Film zu diesem Projekt. Weitere Informationen, Kontaktdaten und Spendenkonto finden Sie unter www.pacific-garbage-screening.de

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: