Montag, 30. September 2019

Wir denken auch beim Radverkehr über die Stadtgrenzen hinaus

Wir wollen auch in Fragen des Radverkehrs künftig noch enger mit der Städteregion zusammenarbeiten. Daher setzen wir uns dafür ein, dass das Aachener Radvorrangroutennetz mit dem „städteregionalen Radverkehrsnetz für den Alltagsverkehr“ abgestimmt wird.

Auf den Radvorrangrouten sollen sich Radfahrer als hauptsächliche Nutzer sicher und zügig in Aachen bewegen können. Die erste Route von Eilendorf in die Innenstadt befindet sich derzeit in der Planungsphase. Die Städteregion erarbeitet derzeit ein Konzept für ein Radverkehrsnetz, das sich speziell an den Alltagsbedürfnissen der Menschen orientiert. Es ist sinnvoll beide Vorhaben miteinander zu vernetzen.

Unser Fraktionsvorsitzender, Harald Baal, erklärte dazu: „In vielen Bereichen sollte wir uns noch besser mit der Städteregion absprechen. So ist es auch, wenn es um den Radverkehr geht.“

Unsere mobilitätspolitische Sprecherin, Gaby Breuer ergänzt: „Wir wollen, dass Pendler mit dem Fahrrad unkompliziert nach Aachen kommen können. Gleichzeitig sollen die Aachener Radfahrer auch gut in die Städteregion kommen."

 

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: