• Mittwoch, 19. Juni 2013

    Ratsantrag: Wohnkonzept für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

    Die CDU Fraktion beantragt, dass kurzfristig ein niederschwelliges Wohnkonzept für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge erstellt und der dazu erforderliche Wohnraum bereitgestellt wird. weiter lesen

  • Dienstag, 12. März 2013

    Themencheck der Aachener Zeitung vom 12. März 2013

    Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Aachen haben sich gegen die Campusbahn entschieden. Harald Baal stellt sich im Themencheck der Aachener Zeitung den Fragen zu Konsequenzen und Alternativen. weiter lesen

  • Freitag, 1. Februar 2013

    Ein Park für das Suermondtviertel

    Kleine Grünflächen mit Aufenthaltsqualität in der Innenstadt sind wie Ruheoasen und haben insbesondere für die Anwohner einen Naherholungswert. Deswegen ist es um so erfreulicher, dass nun im Suermondtviertel ein Park entstehen soll. weiter lesen

  • Dienstag, 18. Dezember 2012

    Spende statt Geschenke – dieses Jahr für SOLWODI

    Wie schon in den vergangenen Jahren verzichtet die CDU-Fraktion auch 2012 darauf Weihnachtsgrüße und Geschenke zu versenden, um getreu dem Motto „Spende statt Geschenke“ eine Hilfsorganisation zu unterstützen. In diesem Jahr fiel die Wahl auf das Projekt „Stella“ des gemeinnützigen Vereins SOLWODI. weiter lesen

  • Freitag, 14. Dezember 2012

    Europäische Kulturhauptstadt 2018

    Die Stadt Aachen hat die Bewerbung Maastrichts zur Kulturhauptstadt 2018 von Beginn an aktiv inhaltlich und finanziell unterstützt. Nun ist Maastricht, ebenso wie Eindhoven und Leeuwarden, in die nächste Runde eingezogen. Die Endausscheidung wird im Herbst 2013 fallen. Für Aachen wird es daher Zeit die Pläne der deutschen Seite zu konkretisieren. Aus diesem Grund haben die Fraktionen von CDU und Grünen im Rat der Stadt Aachen beantragt, dass der Punkt „Europäische Kulturhauptstadt 2018“ auf die Tagesordnung der nächsten Ratssitzung gestellt wird. weiter lesen

Schon gewusst...?

…dass Aachen bereits seit 2011 Fairtrade-Town ist?

 

Weltweit gibt es über 2000 Fairtrade-Towns und allein in Deutschland sind es zurzeit 512 Städte, die diesen Titel tragen. Aachen war schon früh mit dabei und wurde Deutschlands 54. Fairtrade-Stadt.

 

Im Mai 2013 wurde das Inda-Gymnasium die erste Fairtrade-School in Aachen und zwei Jahre später folgte das Einhard-Gymnasium, das sich nun ebenfalls Fairtrade-School nennen darf. Beide Schulen besitzen einen FAIR-O-MAT, an dem die Schüler kleine, fair gehandelte Leckereien ziehen können, und engagieren sich mit weiteren Projekten für den fairen Handel.

 

Die (Ober-) BürgermeisterInnen der Fairtrade-Towns sollen mit gutem Beispiel vorangehen und selber Produkte aus fairem Handel beispielsweise bei Sitzungen anbieten. Aber auch Einzelhändler, Gastronomen und natürlich die Bürger müssen bei der Aktion mitmachen, damit eine Stadt diesen Titel erhält und auch behalten kann.

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: