Mittwoch, 27. Oktober 2010

Aachen als "Fairtrade-Town"!

CDU und Grüne im Rat der Stadt Aachen beantragen, dass sich die Stadt Aachen als „Fairtrade-Stadt“ im Rahmen der internationalen Kampagne „Fairtrade-Towns“ von Transfair bewirbt.

Weltweit tragen bereits über 600 Städte aus Europa, den USA, Kanada und Australien den Titel „Fairtrade-Town“, viele Städte befinden sich derzeit im Erarbeitungs- und Bewerbungsverfahren. In Deutschland tragen mehr als 20 Städte dieses Label, das 2009 durch „Transfair“ gestartet wurde.

Aachen erfüllt einige der Kriterien für die Vergabe des Titels, zum Teil schon seit vielen Jahren. Die Steuerungsgruppe erarbeitet regelmäßig Konzepte zur weiteren Umsetzung. Durch zahlreiche Projekte, Fortbildungen und Veranstaltungen in Schulen wird der Faire Handel in Aachen unterstützt und gefördert.

Mit dem Label „Fairtrade-Town“ setzt die Stadt Aachen ein aktives Zeichen gegen Armut und Ausbeutung und für einen gerechten Welthandel. Hier kann Aachen eine große Vorbildfunktion für die Region übernehmen. Der deutsche Städtetag unterstützt die Kampagne und empfiehlt den Mitgliedskommunen die Bewerbung im Rahmen der internationalen Kampagne.

Lesen Sie hier den gesamten Ratsantrag als pdf:

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: