• Sonntag, 23. September 2012

    Auftstellen Abfallbehälter

    Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung beantragt, an der Bushaltestelle Horbach Linde Richtung der Niederlande einen Abfallbehälter zu installieren, um einer "wilden" Entsorgung entgegen zu wirken. weiter lesen

  • Freitag, 21. September 2012

    Großflächige Betrachtung der verkehrlichen Erschließung am Campus

    Die ersten Baumaßnahmen auf dem Campus haben begonnen. Mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze und der Realisierung von Wohnbebauung wird sich auch die verkehrliche Situation vor Ort verändern. Diese Veränderungen, insbesondere für die betroffenen Stadtbezirke, soll regelmäßig großflächig überprüft werden. weiter lesen

  • Donnerstag, 20. September 2012

    Ergebnisse der Machbarkeitsstudie Preuswald

    Die Entwicklung der Siedlung Preuswald ist ein wichtiges Anliegen der CDU-Fraktion und unsers Oberbürgermeisters. In einer Studie wurde die aktuelle Situation analysiert und Entwicklungsstrategien vorgeschlagen. In einem Pressegespräch haben CDU und GRÜNE diesen Maßnahmenkatalog vorgestellt und bewertet. Lesen Sie hier mehr zu den Entwickungsschwerpunkten. weiter lesen

  • Donnerstag, 20. September 2012

    Radwegekonzept für Richterich

    Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Richterich möchte auch in Richterich eine klare und sichere Verkehrsführung für Radfahrer und beauftragt die Verwaltung deshalb mit der Bearbeitung eines Radwegekonzepts. weiter lesen

  • Donnerstag, 20. September 2012

    Sanierung des Weihers Uersfeld

    In den letzten Jahren funtionierte der Wasserzufluss zum Weiher in Uersfeld nicht mehr. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Die Verwaltung soll prüfen, inwiefern der Weiher saniert weden kann. weiter lesen

Schon gewusst...?

…dass Aachen bereits seit 2011 Fairtrade-Town ist?

 

Weltweit gibt es über 2000 Fairtrade-Towns und allein in Deutschland sind es zurzeit 512 Städte, die diesen Titel tragen. Aachen war schon früh mit dabei und wurde Deutschlands 54. Fairtrade-Stadt.

 

Im Mai 2013 wurde das Inda-Gymnasium die erste Fairtrade-School in Aachen und zwei Jahre später folgte das Einhard-Gymnasium, das sich nun ebenfalls Fairtrade-School nennen darf. Beide Schulen besitzen einen FAIR-O-MAT, an dem die Schüler kleine, fair gehandelte Leckereien ziehen können, und engagieren sich mit weiteren Projekten für den fairen Handel.

 

Die (Ober-) BürgermeisterInnen der Fairtrade-Towns sollen mit gutem Beispiel vorangehen und selber Produkte aus fairem Handel beispielsweise bei Sitzungen anbieten. Aber auch Einzelhändler, Gastronomen und natürlich die Bürger müssen bei der Aktion mitmachen, damit eine Stadt diesen Titel erhält und auch behalten kann.

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: