Wirtschaft und Finanzen –
Motor der regionalen Entwicklung

 „Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.“ 
(Konfuzius, Chin. Gelehrter) 

Aachen ist ein erstklassiger Standort für traditionsreiche Firmen des Mittelstands sowie für junge, innovative Unternehmen. Mit der FH Aachen, der RWTH Aachen und den Campus-Projekten verbinden sich in Aachen Forschung, Entwicklung und Industrie miteinander zur Wissens- und Bildungsregion. Allein hier werden in den nächsten Jahren bis zu 10.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Ideale Rahmenbedingungen für neue Arbeitsplätze zu schaffen, hat für die CDU-Fraktion hohe Priorität.

Aachens Erfolg im Standortvergleich wirkt sich positiv auf den Arbeitsmarkt und auf die Wirtschafts- und Finanzkraft aus. Dennoch ist die finanzielle Lage der Stadt seit Jahren schwierig. Für uns Christdemokraten bedeutet das: strikte Aufgabenkritik, konsequentes Sparen und gleichzeitig gezielte Zukunftsinvestitionen! Unser Ziel ist die Sicherung der finanziellen Handlungsfähigkeit für künftige Generationen.

Schon gewusst...?

…, dass in Aachens Thermalquellen ein Ungeheuer hausen soll?

 

Es ist das Bahkauv. Dies bedeutet im Hochdeutschen so viel wie Bachkalb. Dabei handelt es sich um eine Aachener Sagengestalt, die einem Rinderkalb mit scharfen Zähnen und schuppigen Fell ähnelt. Es heißt, dass es die Thermalquelle am Büchel bewohne. Glaubt man der Erzählung, so springt das Untier nachts betrunkene Männer an und zwingt diese es zu tragen. Andere Quellen wollen das Monster als verkleideten Dieb enttarnt haben.

Sei es nun ein getarnter Verbrecher oder ein Monster – die Aachner haben dem Bahkauv wie so vielen Figuren ihrer städtischen Sagenwelt eine Skulptur gewidmet. Diese findet sich am Büchel. Sehen Sie sich das Wesen doch mal aus der Nähe an.

 

Copyright zum Foto:

www.medien.aachen.de / Andreas Herrmann

 

 

 

 

 

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: