Umwelt und Klima – Energie sparen, Effizienz steigern

„In unserer verschmutzten Umwelt wird die Luft langsam sichtbar."
(Norman Mailer, amerikanischer Schriftsteller)

Klimawandel, Feinstaubbelastung und Umweltzonen sind Herausforderungen denen wir uns stellen müssen – auch in Aachen. Umwelt- und Naturschutz sind wir uns und künftigen Generationen schuldig. Es liegt in unserer Hand heute die Grundlagen für eine lebenswerte Welt von morgen zu schaffen. Wir müssen Verantwortung übernehmen!

Erneuerbare Energien spielen dabei eine entscheidende Rolle. Wind, Sonne und Biomasse sind nicht länger die Energiequellen der Zukunft, sondern die von heute. Wir unterstützen die Umsetzung von technischen Maßnahmen wie z.B. Kraft-Wärme-Kopplung und die Errichtung von Windrädern und Solarfeldern. Mit der Forschungskompetenz der Hochschulen kann sich Aachen zur Modellregion "Klimaschutz" entwickeln. Die Belange der Aachener Bürgerinnen und Bürger müssen dabei unbedingt berücksichtigt werden und stehen an erster Stelle.

Für uns Christdemokraten sind ökonomische und ökologische Interessen kein Widerspruch. Wir setzen auf nachhaltige Politik und nicht auf kurzfristige Strohfeuer. Energie effizient nutzen, bedeutet Ressourcen und Geld sparen.

Schon gewusst...?

… dass der Aachener Dom in diesem Jahr ein Jubiläum feiert?

Seit nunmehr 40 Jahren ist das zwischen 793 und 813 n.Chr. erbaute Wahrzeichen unserer Stadt UNSECO-Weltkulturerbe. 1978 wurde die Kathedrale als erstes deutsches Bauwerk in die Liste der Stätten, die für die Menschheit von herausragender Bedeutung sind, aufgenommen.

Dieses Jubiläum möchte die Stadt Aachen angemessen feiern. Zu diesem Zweck findet vom 23. bis zum 30. September eine Aktionswoche unter dem Titel „Aachener Dom – Erbe für die Welt – 40 Jahre UNESO-Weltkulturerbe“ statt. Eröffnet wird die Festwoche am 23. September um 10 Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst.

Die ganze Woche über können Interessierte an Vorträgen und kulturellen Veranstaltungen rund um den Dom teilnehmen. Unter dem Titel „Der offene Dom“ können während der Festwoche Teile des Doms, die sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind, besichtigt werden – so zum Beispiel die Chorhalle und verschiedene Kapellen. Ein ganz besonderes Highlight ist das Projekt ,,Der Dom leuchtet“: An neun Abenden wird die Kathedrale mit einer Lightshow in ein Lichtkunstwerk verwandelt.

 

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: