• Donnerstag, 20. September 2012

    Sanierung des Weihers Uersfeld

    In den letzten Jahren funtionierte der Wasserzufluss zum Weiher in Uersfeld nicht mehr. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Die Verwaltung soll prüfen, inwiefern der Weiher saniert weden kann. weiter lesen

  • Dienstag, 18. September 2012

    Bericht aus dem Kinder-und Jugendausschuss

    Peter Tillmanns, Ratsherr für den Stadtbezirk Brand, berichtet von der Sitzung des Kinder-und Jugendausschuss im September 2012. weiter lesen

  • Mittwoch, 12. September 2012

    Deutliche Kennzeichnung Banker-Feld-Straße/Vetschauer Straße

    Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Richterich möchte die Verkehrssicherheit auf dem Abschnitt Banker-Feld-Straße und Vetschauer Straße erhöhen. Dafür bedarf es einer deutlichen Kennzeichnung der Vorfahrtregelung. weiter lesen

  • Mittwoch, 12. September 2012

    Parkordnung Scherbstraße

    Aufgrund der Erneuerung des Straßenbelags in der Scherbstraße und fehlender Markierungen kommt oft zu eigenwilligen Parkmethoden. Die Einführung einer neuen Parkordnung in der Scherbstraße ist daher notwendig. weiter lesen

  • Freitag, 7. September 2012

    Umsiedlung des Sozialraumteams IV

    Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Brand spricht sich gegen den Umzug des Sozialraumteams aus und veranlasst weitere Maßnahmen. weiter lesen

Schon gewusst...?

…dass Aachen bereits seit 2011 Fairtrade-Town ist?

 

Weltweit gibt es über 2000 Fairtrade-Towns und allein in Deutschland sind es zurzeit 512 Städte, die diesen Titel tragen. Aachen war schon früh mit dabei und wurde Deutschlands 54. Fairtrade-Stadt.

 

Im Mai 2013 wurde das Inda-Gymnasium die erste Fairtrade-School in Aachen und zwei Jahre später folgte das Einhard-Gymnasium, das sich nun ebenfalls Fairtrade-School nennen darf. Beide Schulen besitzen einen FAIR-O-MAT, an dem die Schüler kleine, fair gehandelte Leckereien ziehen können, und engagieren sich mit weiteren Projekten für den fairen Handel.

 

Die (Ober-) BürgermeisterInnen der Fairtrade-Towns sollen mit gutem Beispiel vorangehen und selber Produkte aus fairem Handel beispielsweise bei Sitzungen anbieten. Aber auch Einzelhändler, Gastronomen und natürlich die Bürger müssen bei der Aktion mitmachen, damit eine Stadt diesen Titel erhält und auch behalten kann.

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
Verwaltungsgebäude Katschhof
52062 Aachen
Tel. 0241 432-7211 oder -7212
Fax 0241 432-7222
E-Mail: